Coole Scooter im Herbst

hose-a

So ziemlich über Nacht ist bei uns der Herbst hereinspaziert. Oder vielleicht eher Herbst 1.0. Denn in diesem Jahr braucht es ja jahreszeitlich meistens mehr als einen Anlauf.

Aber nichts desto trotz, ein bisschen Spätsommerstimmung ist immer gut und die schönen bunten Scooter auf dem Cool Scooter Jersey von Lillestoff helfen da kräftig mit.

hose1

Das gelbe Bündchen hat es mir besonders angetan, ich finde, damit wirkt die Hose noch ein bisschen frischer.

hose2hose3

Nachdem der Wind meine Sonnenblumen im Garten abgeknickt hatte, musste ich mir doch glatt eine mitnehmen und sie auf die Fotos schmuggeln.

hose4

hose5

Habt einen tollen Dienstag,

Liebst,

Kathi

hose6

verlinkt bei: Linkparty Autos & Co., HOT – Handmade on TuesdayCreadienstag,

LilleLiebLinks, Ich näh‘ Bio und Kiddikram

„Mama-Sun“ für mich

Kennt ihr das? Als Mama kommt man zu tausend Sachen am Tag, neben dem wichtigen Telefonat kann man gleichzeitig das Kleinkind versorgen und das Essen auf dem Herd rühren. Oder die Katzen füttern, während man sich selbst die Haare föhnt.

Irgendwie geht alles. Bei mir auch. Aber am Ende des Tages bin ich dann meistens nicht besonders glücklich. Schließlich war ich bei keiner Sache zu 100% dabei.

top1

Das letzte Wochenende hat mir gezeigt, dass das so nicht weitergehen kann. Natürlich sind alle meine Arbeiten erledigt, die Kinder sauber und satt usw. aber ich bin dabei einfach nur halb.

Irgendwann hatte ich mir mal vorgenommen, Dinge bewusst zu tun. Also wenn ich telefoniere, dann telefoniere ich, wenn ich koche, dann koche ich: also, immer mit dem Kopf bei der Sache sein, die ich grade mache.

Tja, leider klappt das im Alltag nicht so, wie ich es mir vorstelle: ich dusche das kleine Kind und schwupp, in dem Moment fällt das Glas, in dem meine Zahnbürste steht, in die Badewanne und zerbricht. Aus! In diesem Moment kann ich mich nicht ausschließlich auf eine Sache konzentrieren. Ich muss handeln und die Scherben ganz schnell beseitigen, damit sich niemand verletzt.

Aber! und das ist nun mein neuer Ansatz: ich werde bewusst aktive Pausen einlegen. Pausen vom Alltag. Einfach mal raus ins Grüne oder auf eine Burg (wir waren übrigens auf der Burgruine Windeck in Weinheim) oder in den Garten oder, oder, oder.

top3

Zumindest, solange das Wetter noch so schön ist, fallen mir einige Sachen ein, die man aktiv und im Freien machen kann. Ich bin gespannt, ob ich das in zwei Monaten auch noch sagen kann.

Falls ihr ein paar gute Ideen habt, für die schmuddelige Jahreszeit, dann immer her damit!

top3

Mein Top ist ein MamaSun Tanktop mit Racerback von aefflynS – to go, was ich mir noch um gute 15cm verlängert habe.

Ich wünsche euch einen aktiven Rums – Tag und vergesst euch selbst nicht!

Beste Grüße,

Kathi

top4

Kleine Prinzessin hat Geburtstag

Ach, für kleine Mädchen zu nähen ist doch immer wieder schön. Als Jungsmama mit vielen Jungsfreunden, komme ich nicht so oft in den Genuss. Umso mehr habe ich mich gefreut, als wir zum ersten Geburtstag zu unserer Nachbarstochter eingeladen wurden. Auf die Frage, ob es lieber Spielzeug oder was Genähtes sein darf, kam die gewünschte Antwort: „was Genähtes, bitte!“

Juhu, also gleich wieder in Richtung Stoff-Schrank, um mit Entsetzen festzustellen, dass nichts, aber auch nichts für kleine Ladies mehr vorhanden ist.

Zum Glück habe ich dann aber doch noch einen Fitzel pink-bunt gestreiften Lillestoff Jersey gefunden. Ich weiß leider überhaupt nicht mehr, wie der hieß, auf jeden Fall ist er schon älteren Datums, aber immer noch wunderschön.

liam1

Noch ein bissl uni-pink und die „1“ durfte natürlich auch nicht fehlen:

liam2.JPG

Das Shirt ist nach meinem neuen Lieblingsschnitt Liam von Sarah & Julez in Größe 92 mit diesem unheimlich tollen und vor allem kleinkindtauglichen amerikanischen Ausschnitt.

liam3

Der lässt sich super über kleine Dickköpfe ziehen. (Im Notfall bekommen sie das sogar alleine hin, hihi)

liam4

Macht euch einen tollen Dienstag und genießt das tolle Spätsommerwetter,

Liebst, Kathi

liam5

verlinkt bei HOT – Handmade on TuesdayCreadienstag,

LilleLiebLinks, Ich näh‘ Bio #23 und Kiddikram

Wasserschlacht auf neuem Niveau

Ich muss sagen, in diesem Jahr hatten wir eigentlich echt Glück mit dem Sommer: die ersten drei Ferienwochen hatten wir es so richtig schön und auch der Rest konnte sich blicken lassen: heiß und heißer.

Jede Abkühlung war uns willkommen und als wir von Teddy Toys gebeten wurden, die Nerf – Super Soaker Bollte Blitz zu testen, konnten wir ja einfach nur noch „hier“ schreien.

test1.JPG

Mit 250ml Füllmenge ist das Teil schon echt nicht schlecht. Aber dass der Tank durch jede x-beliebige PET Flasche ersetzt werden kann, das ist der Knüller. Schließlich sind 1000ml ja noch viel besser. Und während andere ständig nachladen müssen, kann man hier schießen und schießen und schießen.

test4

Die Reichweite liegt laut Hersteller bei 7,6m. Ganz ordentlich. Wir haben nicht nachgemessen, aber auf jeden Fall reicht es von einem Garten in den nächsten und das ist ein gutes Stück, was bisher nicht jede Wasserpistole geschafft hat.

test5

Selbst unser Kleiner kam mit der denkbar einfachen Technik zurecht und auch Wasser, welches mit gemähtem Gras verschmutzt ist, machen dem Bottle Blitz nichts aus.

test2

Auch im Selbst-Test hat die Super Soaker alle Ansprüche erfüllt.

test3

Ab und zu jedoch, mussten die Waffen ruhen und es half nur noch der direkte Sprung ins Wasser.

Fazit:

Absolut geniales Teil, nicht nur für den Sommer, auch jeder Schwimmbadbesuch wird damit zum Highlight.

Der Preis von 14,99€ ist nicht ganz unerheblich, jedoch spielt auch hier die wesentlich bessere Qualität eine große Rolle.

Spritzige Grüße

Kathi

*dieser Post enthält Werbung*

 

In Love with Charlie

rums1

Es hat mich mal wieder gepackt. Das Taschenfieber. Diesmal so richtig.

Hier hatte ich euch ja meine erste Charlie Bag bereits gezeigt und dass das nicht die einzige bleiben würde, das war ja irgendwie klar. Aber hey, Frau braucht schließlich auch, der Stimmung entsprechend, eine ganze Menge Taschen und Täschen.

rums1.JPG

Diesmal musste es ein wenig romantischer sein. Wer weiß, wie man das brauchen kann.

rums2

Außerdem will und muss ich meinen Stapel an alten Jeans abbauen und so bekam Charlie #2 eine aufgesetzte Tasche (an der auch echte Glitzersteinchen funkeln) und Träger aus schwarzem Jeans.

rums3

Nur zum Einkaufen ist sie mir definitiv zu schade. Aber es wäre schon eine ganze Menge Platz, um schöne Dinge darin zu transportieren und die lästigen Plastik-Tüten zu sparen.

rums5.

Stabil genug ist sie auch und da die Träger schön breit sind, kann man sie auch gut und gerne eine Weile tragen.

Na, dann kann es ja auf zur Shopping – Tour gehen.

Stoff: IKEA

Schnitt: Eigenkreation

rums6

Liebst

Kathi

verlinkt bei http://rundumsweib.blogspot.de/

Jeder sollte einen Zweijährigen haben

Vor langer Zeit, es gab unseren Mr N noch gar nicht, las ich in einem Buch von Anna Wahlgren, dass es unbeschreiblich ist, einen Zweijährigen um sich zu haben.

Einerseits noch klein genug, um gekuschelt und an der Hand gehalten zu werden und andererseits schon so groß, dass die Welt entdeckt werden will.hot1.JPG

Unser Kleiner stellt uns täglich auf die Probe. Nerven aus Stahl sind zu wenig, er hat halt einfach Temperament. Aber dann…

hot2

…dann erzählt er mir seine Geschichte vom Fuchs, der im Fuchsbau eingesperrt war, der ja eigentlich ganz lieb ist und der immer nach den armen Tieren schaut, der es gar nicht verdient hat, so alleine zu sein. „Und der tut mich leid.“

hot3

Da geht mir vor lauter Liebe das Herz über. Trotz- und Wutanfälle rücken ganz weit weg und ich möchte mein Kind nur noch in die Arme nehmen und im sagen: „Werde nur nie größer!“

hot4

Und wenn er dann schelmisch lacht und mich mit seinen blauen Augen anstrahlt, dann ist es sowieso um mich geschehen. Aber ihr Mamis da draußen, ihr kennt das ja.

Schnitt: Liam von Sarah & Julez

Jersey: Der Buntspecht – via Stoffmarkt

Habt einen tollen Dienstag,

Kathi

hot5

verlinkt bei HOT – Handmade on Tuesday, Made 4 Boys, Creadienstag Für Söhne und Kerle und Kiddikram

 

Der schnellste Schokokuchen

Oh man!

Meine beiden großen Männer sind auf einem Fußball – Zeltlager. Der kleine brav bei mir zuhause. Soweit so gut. Taschen waren gepackt, nicht zuletzt, weil Mr M sich da selbst drum gekümmert hatte und auch die Kräuterbutter zum Grillen war auch gerichtet.

Nach dem Abschied noch ein schnelles Abendessen für Mr N und mich, Kind ins Bett, Küche aufräumen und ab an die Nähmaschine. So der Plan.

Hab ich auch durchgezogen, denn schließlich ist am Tag darauf ja Stoffmarkt und davor sollten einige Projekte zumindest ein wenig vorangetrieben werden.

Vor lauter Stoff und Schnittmuster… habe ich vergessen (!) einen Kuchen für die Camper zu backen, oh nein!

Und am Morgen vor dem Stoffmarkt?

Tja, was muss, das muss und so wurde es einer der schnellsten Kuchen überhaupt. Und falls es euch auch so geht, dass ihr beim Nähen „Haus und Hof“ vergessen könnt und es mal ganz schnell gehen muss, kommt hier das Rezept:

260g Schokolade, grob gehackt

150g weiche Butter

6 Eier

200g (brauner) Zucker

50g Mehl

1 Prise Salz

cake1

Der erste Arbeistschritt: den Ofen vorheizen. Auf 180°C Ober-und Unterhitze. Nun muss zunächst die Schokolade geschmolzen werden. Das geht am schnellsten in der Mikrowelle (hier beachtet ihr bitte die Empfehlungen des Herstellers zur Dauer) oder einfach im Wasserbad.

cake2

Dazu gebt ihr die weiche Butter und rührt das Ganze schön schaumig.

Eier, Zucker, Salz und Mehl hinzu und wieder gut rühren. Langsam beginnen und dann auf höchster Stufe ca. eine Minute aufschlagen, so dass sich Luftbläschen bilden.

cake3

Füllt den Teig in eine Springform und ab damit in den Ofen, am Besten im unteren Drittel. Nach 20 Minuten ist der Kuchen perfekt: außen fest und innen noch leicht feucht. Möchtet ihr den Kuchen nicht ganz so saftig, dürft ihr ihn noch fünf bis zehn Minuten länger drin lassen.

Ein wenig abkühlen lassen, lauwarm aufschneiden und genießen.

cake4

Und dann: schnell ab zum Stoffmarkt….

Habt es hübsch,

Kathi

cake5

verlinkt bei Facile et Beau – Gusta: Rezepte Linkparty