Sport im Zimmer

*Achtung, dieser Post enthält Werbung!*

Wir testen mal wieder… aber wirklich die ganze Familie!

Nachdem unser Großer seit gut einem Jahr die philippinische Kampfkunst Escrima trainiert, musste etwas her, mit dem er auch außerhalb der festen Zeiten ein bisschen trainieren kann.

Das Angebot von Teddy Toys kam uns da sehr gelegen, den Punchingball von Hudora auf Herz und Nieren zu testen.

IMG_2505

Geliefert wird ein recht leichtes Paket inklusive „Ball“-Pumpe, Handschuhen und einem ansehnlichen Standfuß. Letzterem kann und sollte man mit Sand oder Wasser die nötige Standfestigkeit geben.

Der „Ball“ ansich ist schön vernähnt, sieht ordentlich aus und steckt harte Schläge mit der Faust oder auch Tritte locker weg.

IMG_2509

Allerdings erfordert es schon eine gewisse Übung und Kondition, schließlich schnellt der Punchingball wieder zurück. Ungeübte können sich leicht einen ordendlichen Hieb abholen, aber mit der Zeit ist man recht froh über die gute Federung.

Was für uns auch super ist: der Punchingball ist höhenverstellbar (von 100 – 130cm), also können ihn Papa und Sohn gleichermaßen benutzen.

IMG_2510

Alles ist natürlich gut gesichert und verschraubt.

Die mitgelieferten Boxhandschuhe sind in Ordnung, für den Anfang. Für diejenigen, die das Training etwas gewissenhafter betreiben gibt es sicher bessere Alternativen.

IMG_2513

Fazit

Zu dem Preis von knapp 35€ super Qualität des Punchingballs ansich. Handschuhe sind nicht der absolute Renner, aber ok.

Alles in allem eine gute und preisgünstige Möglichkeit, auch zu Hause zu trainieren.

 

Sportliche Grüße von

Boxing – Kathi

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s