Etwas für mich

„An manchen Tagen muss man mal einfach an sich selbst denken!“

Könnt ihr das? Also, ich meine, so richtig nur allein an euch selbst? An niemand sonst. Einfach mal ganz egoistisch. Egal, wer nach einem fragt oder was verlangt wird, einfach abschalten und es sich gut gehen lassen.

Ich kann das nicht. Zumindest nicht gut.

rums4.JPG

Das liegt vielleicht zum einen daran, dass ich selten freie Zeit für mich ganz allein habe (und somit auch keine Übung damit) und zum anderen habe ich, wenn ich diese Zeit doch einmal habe, ein verdammt schlechtes Gewissen. Unterm Strich ist das nicht gut. Es brennt aus. Und zumindest mich lässt es sehr erschöpft zurück.

rums1.JPG

Gemeinsame Zeit mit der Familie, den Kindern, dem Partner ist unbezahlbar und super wichtig. Aber wenn wir vergessen, uns selbst diese wichtige Zeit auch zu gönnen, dann können wir Gemeinsames nicht mehr richtig genießen.

rums2.JPG

Darum habe ich für mich beschlossen, mit Oasen zu schaffen, wo immer es geht. Auch einmal die Bügelwäsche stehen lassen. Mal nicht zu einem Treffen gehen. Oder auch mal ganz früh ins Bett gehen, mit einem guten Buch und die Ruhe genießen.

Didn’t I tell you you were gonna break down

Didn’t I warn you, didn’t I warn you

Better take it easy, try to find a way out

Better start believing in yourself

Rob Thomas 

Ich wünsche euch von Herzen ein paar ruhige und entspannte Stunden, nur für euch allein, vielleicht ja jetzt am kommenden Wochenende?!

rums3

Liebst, Kathi

Schnitt: Leggins BEIN.punkt von Leni Pepunkt

Jersey: „Me“ von Lillestoff

verlinkt bei RUMS LLL und Ich näh‘ Bio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s