Schaffen wir das noch vor Weihnachten?

Ich liebe Listen.

Allein das Listenschreiben hat schon einen meditativen Charakter und das Abhaken einzelner Punkte kommt einem Erfolgserlebnis gleich. Kein Wunder also, dass ich Listen liebe und für sehr viele Dinge in und um unser Leben Listen schreibe und abhake.

Zeitliche Limits sind natürlich beim Listenschreiben auch so ein Thema. Bis zu Tag XY muss dieses und jenes erledigt sein oder ich möchte es für mich selbst schaffen, genau das alles erledigt zu haben.

Habt ihr auch solche Pläne, die sich in Abhaklisten wiederfinden?

Dieses Jahr begann ich damit, dass ich

  • unseren Keller tip top in Ordnung bringen wollte, bevor es Weihnachten wird. (Noch nicht geschafft)
  • mindestens 25 Bücher gelesen haben werde (geschafft)
  • abnehmen wollte (bis jetzt nur 1/3 der geplanten Kilos geschafft)
  • unseren Hausstand auf Herz und Nieren entrümpeln wollte (fast fertig)
  • diverse Kleinprojekte

Heute habe ich mit einer Freundin verabredet, dass wir morgen nochmal die „Aufräum-Challenge“ starten. Als Motivation sozusagen. Und auch ein bisschen gegen den Konsumwahn, der uns alle ja so gerne kurz vor dem Fest überfällt.

Ich bin sehr gespannt, was dabei herauskommt. Was tatsächlich noch weg kann, wer sich vielleicht über das eine oder andere freut usw.

Wer von euch hat auch noch solche zeitlich begrenzten Projekte vor sich? Erzählt mal, was macht ihr, um euch zu motivieren? Was für Projekte sind das überhaupt und wie seid ihr dazu gekommen?

Macht es euch hübsch und habt einen schönen 3. Advent Abend

Eure Kathi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s